Kochanleitung

  • Nudeln mit Salz in reichlich Wasser (100g Nudeln benötigen etwa 1 Liter Wasser) kochen.
  • Wasser erst salzen, wenn es kocht, da es ohne Salz schneller aufkocht.
  • Kein Öl ins Wasser dazugeben, da Öl die Poren schließt und die Nudeln später kaum Sauce aufnehmen können.
  • Nudeln ständig vorsichtig umrühren, damit sie nicht am Topfboden ansetzen.
  • Al dente bleiben Sie bei einer Kochzeit von ca. 6 – 8 Minuten.
  • Verzichten Sie auf das Abschrecken mit kaltem Wasser, mischen Sie einfach etwas Olivenöl unter die abgetropften Nudeln oder mischen Sie die Nudeln direkt mit der Sauce, wie es in der italienischen Küche typisch ist.

Rezeptideen:

Pastaauflauf mit Schinken
250 g Motivnudeln, Salz, 1 Zwiebel, 250 g Champignons, 1 EL Butter, Pfeffer, Paprika, 200 g gekochter Schinken, 4 Tomaten, 150 g süße Sahne, 100 g Creme fraiche, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Oregano, 150 g würziger Käse.

Nudeln kochen, Zwiebeln würfeln, in der Pfanne andünsten, geschnittene Champignons dazugeben, anbraten, salzen und pfeffern. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Den Schinken und die Tomaten würfeln. Die Sahne mit der Creme fraiche und dem Tomatenmark verrühren und das Oregano dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Nun füllen Sie etwa die Hälfte der Nudeln in eine gefettete Form und geben darauf den Schinken, die Champignons und die Hälfte der Tomaten. Zuletzt verteilen Sie die restlichen Nudeln und Tomaten darüber, übergießen alles mit der Sahnemischung und streuen den Käse darüber. Servierfertig nach 25 Minuten.

Steinpilzsauce
50 g Steinpilze, 80 g Räucherspeck, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 4 EL Butter, 400 ml heller Kalbsfond, 200 ml Rotwein, 200 ml Sahne, Salz, Pfeffer

Räucherspeck, Zwiebeln und Knoblauch in Butter anbraten, Steinpilze hinzugeben und mitbraten. Mit dem Kalbsfond und Rotwein ablöschen und ca. 15 Minuten im offenen Topf weiterkochen. Die Sauce mit einem Stabmixer pürieren, die Sahne zugeben und weiterköcheln lassen, bis die Sauce cremig wird. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basilikumpesto
50 g Pinienkerne, Basilikumblätter, 4 Knoblauchzehen, Salz, 60 g Parmesan, 9 EL Olivenöl

Die Pinienkerne zunächst ohne Fett in einer Pfanne rösten, nach dem Abkühlen fein hacken. Die Knoblauchzehen und Basilikumblätter dann zusammen mit den Pinienkernen, dem Käse und dem Salz unter ständigem Zugießen des Olivenöls pürieren, bis die typische grüne Paste entsteht.